Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Kloster Maria Bildhausen - KlosterGasthof und KlosterLaden

Münnerstadt

Herzlich willkommen!

Das Kloster Maria Bildhausen ist ein ganz besonderer Ort, eingebettet in die sanfte Hügellandschaft der vorderen Rhön. Einzigartig gelegen im Herzen unserer historischen Klosteranlage, empfangen wir Sie getreu unserer Philosophie "Oase des Lebens”.

Im Jahr 1899 errichtete Pfarrer Dominikus Ringeisen unseren Klostergasthof, der seit jeher ein beliebter Treffpunkt für Ausflügler, Gäste, Einheimische und Mitarbeiter ist. Durch den Besuch lernen Sie das Kloster und seine Bewohner kennen.

Gleichzeitig bietet der Klostergasthof Gelegenheit, die Vielzahl an liebevoll hergestellten Produkten zu verkosten. Der Klostergasthof und das Hotel werden als Arbeitsgruppe der Werkstatt für behinderte Menschen betrieben. Dabei steht unseren gut geschulten und hoch motivierten Beschäftigten ein engagiertes Team von Mitarbeitenden zur Seite.

Genießen Sie im Sommer unseren Biergarten oder die Terrasse. Das wunderbare Ambiente und die Ruhe unseres ehemaligen Zisterzienser-Klosters werden Ihnen gut tun! Erleben Sie das Flair von Maria Bildhausen. Für weitere Informationen besuchen Sie die Website: www.klostergasthof.net 

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es sind zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung vorhanden. Nach Rücksprache können auch Parkplätze hinter dem Gasthof genutzt werden.
  • Der Parkplatz und der Weg zum Eingang sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Eingang zum Klostergasthof ist stufen- und schwellenlos erreichbar (über eine Rampe).
  • Ab 22 Uhr ist der stufen- und schwellenlose Nebeneingang zu den Zimmern zu nutzen, da die Gaststätte geschlossen ist (direkter Zugang zur Treppe bzw. zum Aufzug)
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig, über eine Rampe oder über Aufzug erreichbar.
  • Die Aufzugskabine ist 110 cm x 140 cm groß. Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugstür beträgt 90 cm. Bedienelemente sind auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • Der Rezeptionstresen ist 99 cm hoch. Eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist vorhanden.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 80 cm breit.
  • In der Gaststube und im Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, höhenverstellbares Pflegebett (von externem Dienstleister).
  • E sind zehn barrierefrei konzipierte Zimmer vorhanden.
  • Es stehen zwei öffentliche WCs zur Verfügung.

Zimmer Nr. 5

  • Das Zimmer ist ein Doppelzimmer.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 200 cm x 200 cm;
    links neben dem Bett 93 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 49 cm hoch.

Badezimmer

  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 142 cm x 112 cm;
    vor dem WC 142 cm x 112 cm;
    links neben dem WC 100 cm x 71 cm;
    rechts neben dem WC 23 cm x 57 cm.
  • Es gibt links vom WC einen Haltegriff. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.

Dusche

  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. 
  • Die Duschfläche ist 100 cm x 100 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.

Öffentliches WC KlosterGasthof

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 140 cm x 180 cm;
    vor dem WC 140 cm x 180 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm;
    rechts neben dem WC 60 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC klappbare Haltegriffe vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch, nicht optisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • In den erhobenen Zimmern ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es wird W-LAN angeboten. Eine technische Möglichkeit zur Kommunikation mit dem Servicepersonal für gehörlose Menschen ist vorhanden.
  • In der Gaststube und im Frühstücksraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich und der Nebeneingang zu den Zimmern (ab 22 Uhr) ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. 
  • Die gläserne Eingangstür zum Klosterladen öffnet automatisch, ist jedoch nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. 
  • Bedienelemente sind überall taktil erfassbar und fast überall visuell kontrastreich gestaltet.
  • Beschilderungen sind in gut lesbarer, jedoch nicht in Brailleschrift vorhanden.
  • In den Restaurants ist keine Speisekarte in Brailleschrift verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar, der Nebeneingang zu den Zimmern (ab 22 Uhr) nicht.
  • Die Ziele der Wege befinden sich meist in Sichtweite oder es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es ist eine Speisekarte mit Bildern vorhanden. Im Frühstücksraum werden die Speisen sichtbar präsentiert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es sind zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung vorhanden. Nach Rücksprache können auch Parkplätze hinter dem Gasthof genutzt werden.
  • Der Parkplatz und der Weg zum Eingang sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Eingang zum Klostergasthof ist stufen- und schwellenlos erreichbar (über eine Rampe).
  • Ab 22 Uhr ist der stufen- und schwellenlose Nebeneingang zu den Zimmern zu nutzen, da die Gaststätte geschlossen ist (direkter Zugang zur Treppe bzw. zum Aufzug)
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig, über eine Rampe oder über Aufzug erreichbar.
  • Die Aufzugskabine ist 110 cm x 140 cm groß. Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugstür beträgt 90 cm. Bedienelemente sind auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • Der Rezeptionstresen ist 99 cm hoch. Eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist vorhanden.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 80 cm breit.
  • In der Gaststube und im Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, höhenverstellbares Pflegebett (von externem Dienstleister).
  • E sind zehn barrierefrei konzipierte Zimmer vorhanden.
  • Es stehen zwei öffentliche WCs zur Verfügung.

Zimmer Nr. 5

  • Das Zimmer ist ein Doppelzimmer.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 200 cm x 200 cm;
    links neben dem Bett 93 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 49 cm hoch.

Badezimmer

  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 142 cm x 112 cm;
    vor dem WC 142 cm x 112 cm;
    links neben dem WC 100 cm x 71 cm;
    rechts neben dem WC 23 cm x 57 cm.
  • Es gibt links vom WC einen Haltegriff. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.

Dusche

  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. 
  • Die Duschfläche ist 100 cm x 100 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.

Öffentliches WC KlosterGasthof

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 140 cm x 180 cm;
    vor dem WC 140 cm x 180 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm;
    rechts neben dem WC 60 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC klappbare Haltegriffe vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch, nicht optisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • In den erhobenen Zimmern ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es wird W-LAN angeboten. Eine technische Möglichkeit zur Kommunikation mit dem Servicepersonal für gehörlose Menschen ist vorhanden.
  • In der Gaststube und im Frühstücksraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich und der Nebeneingang zu den Zimmern (ab 22 Uhr) ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. 
  • Die gläserne Eingangstür zum Klosterladen öffnet automatisch, ist jedoch nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. 
  • Bedienelemente sind überall taktil erfassbar und fast überall visuell kontrastreich gestaltet.
  • Beschilderungen sind in gut lesbarer, jedoch nicht in Brailleschrift vorhanden.
  • In den Restaurants ist keine Speisekarte in Brailleschrift verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar, der Nebeneingang zu den Zimmern (ab 22 Uhr) nicht.
  • Die Ziele der Wege befinden sich meist in Sichtweite oder es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es ist eine Speisekarte mit Bildern vorhanden. Im Frühstücksraum werden die Speisen sichtbar präsentiert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2022 - Dezember 2024

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Kloster Maria Bildhausen - KlosterGasthof und KlosterLaden

Adresse & Kontakt

Kloster Maria Bildhausen - KlosterGasthof und KlosterLaden
Maria Bildhausen 2 (Gasthof) Maria Bildhausen 6 (Laden)
97702 Münnerstadt
2

Telefonnummer: +49 9766 81 - 570 (Gasthof); - 524 (Laden)
Faxnummer:-572 (Gasthof); - 503 (Laden)
E-Mail-Adresse:klostergasthof-bildhausen@drw.de; klosterladen-bildhausen@drw.de
Website:www.klostergasthof.net; www.bildhausen.de

Partner & Lizenznehmer

Rhön GmbH

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback