Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Bade- und Burgenstrand Westfeld

Wangerooge

Herzlich willkommen!

Der Bade- und Burgenstrand ist der Hauptbadestrand auf Wangerooge. Der Strandabschnitt ist von der oberen Strandpromenade über einen abschüssigen Weg erreichbar. Am Strand kann ein befestigter Weg, die untere Strandpromenade, genutzt werden. Ebenso führt ein Bohlenweg über den Sand. Strandkörbe können nach Absprache direkt neben dem befestigten Weg gemietet werden. 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite www.wangerooge.de

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos zugänglich. Türschwellen sind max. 1 cm hoch. 
  • Außenwege sind mindestens 250 cm breit. 
  • Außenwege haben maximal eine Längsneigung von 12 % auf 27 m. Die Steigung ist lediglich auf einem kurzen Stück von der oberen zur unteren Strandpromenade zu überwinden.
  • Durchgänge und Türen sind mindestens 92 cm breit. 
  • Es gibt spezielle Wege- oder Strandmatten, die am Strand entlang bzw. ins Wasser führen. 
  • Es werden Strandrollstühle oder Wattmobile angeboten. 
  • Die Wege sind autofrei.

Öffentliches WC

  • Die Tür ist mindestens 92 cm breit.
  •  Es gibt eine Türschwelle mit einer Höhe von 1 cm. 
  • Die WC-Tür ist mit einem Euroschlüssel zu öffnen.
  • Es ist ein Unisex-WC vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 152 cm x 381 cm;
    vor dem WC 145 cm x 389 cm;
    links neben dem WC 117 cm x 73 cm;
    rechts neben dem WC 126 cm x 73 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • An der unteren Strandpromenade dürfen Assistenzhunde mitgeführt werden. Direkt an den Strand dürfen Hunde allerdings nur am ausgewiesenen Hundestrand.
  • Die Wege haben meist visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzungen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Leichter Sprache vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos zugänglich. Türschwellen sind max. 1 cm hoch. 
  • Außenwege sind mindestens 250 cm breit. 
  • Außenwege haben maximal eine Längsneigung von 12 % auf 27 m. Die Steigung ist lediglich auf einem kurzen Stück von der oberen zur unteren Strandpromenade zu überwinden.
  • Durchgänge und Türen sind mindestens 92 cm breit. 
  • Es gibt spezielle Wege- oder Strandmatten, die am Strand entlang bzw. ins Wasser führen. 
  • Es werden Strandrollstühle oder Wattmobile angeboten. 
  • Die Wege sind autofrei.

Öffentliches WC

  • Die Tür ist mindestens 92 cm breit.
  •  Es gibt eine Türschwelle mit einer Höhe von 1 cm. 
  • Die WC-Tür ist mit einem Euroschlüssel zu öffnen.
  • Es ist ein Unisex-WC vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 152 cm x 381 cm;
    vor dem WC 145 cm x 389 cm;
    links neben dem WC 117 cm x 73 cm;
    rechts neben dem WC 126 cm x 73 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • An der unteren Strandpromenade dürfen Assistenzhunde mitgeführt werden. Direkt an den Strand dürfen Hunde allerdings nur am ausgewiesenen Hundestrand.
  • Die Wege haben meist visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzungen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Leichter Sprache vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Juli 2022 - Juni 2025

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Bade- und Burgenstrand Westfeld

Adresse & Kontakt

Bade- und Burgenstrand Westfeld
Strandaufgang Obere Strandpromenade 3
26486 Wangerooge
9

Telefonnummer:+49 4469 990
E-Mail-Adresse:kurverwaltung@wangerooge.de
Website:http://www.wangerooge.de

Partner & Lizenznehmer

TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback